Redaktionsbüro SachsenGAST

Home


Wir sind Mitglied bei CTOUR

Das „CTOUR – Touristik.Forum“ hat seinen Sitz in Berlin, trägt aber überregionalen Charakter. Zweck des Clubs ist die Förderung touristischer Themen in Medien. Wir veröffentlichen hier über die Website des Clubs hinaus Nachrichten aus der Welt des Reisens, der Hotellerie und der Gastronomie.

Die Website von CTOUR ist hier zu erreichen:

                                 www.ctour.de


****************************************************************

Zur Winterfrische auf den Ritten ... wo Barbara Waldküche kocht und die Wellness in der Natur liegt

Der Winter ist eine gute Zeit zum „Auftannen". Hoch oben über Bozen, 1.500 Meter „über dem Gewöhnlichen", hat Familie Untermarzoner mit ihrem Hotel Tann ein Refugium geschaffen, das man so kein zweites Mal findet. Was die Natur alles zu bewirken vermag, das zeigt sich hier eindrucksvoll. Wenn die umliegenden Wiesen und Wälder tief verschneit sind, ist die magische Ruhe per se schon eine Wohltat. Was es mit Barbaras Waldküche auf sich hat, muss man geschmeckt und gespürt haben. Das Tann ist der Ort für einen Wellness-Winter der außergewöhnlichen Art, zum Gedanken Auslüften und Waldluft Atmen.


Alle Südzimmer der Kategorie Latemar, Superior Tann und Suite Fontanella sind von Grund auf renoviert und erstrahlen im neuen Glanz. Mit einzigartigem Lichtspiel, klarer Weitsicht und freiem Blick in die Dolomitenwelt. Die neue Panoramasuite Montanara (90 m²) befindet sich im Dachgeschoss und begeistert mit ihrer einzigartigen Gipfel- und Wipfelschau. Ein neuer und größerer Tannoramapool wurde errichtet.


Tann-Anwendungen tun einfach nur gut. Während draußen die Schneeflocken tanzen, lassen sich Genießer bei einer Salzstein-Behandlung mit einem Hauspeeling aus Fichtengranulat und Bergkristall verwöhnen und ruhen im „Ort der Stille". Oder eine Entschlackungsanwendung hüllt den Körper in ein Kilo geballte Waldkraft aus Birkenblättern, Brennnessel, Wacholder, Fichtengranulat, Edelweiß und Getreidekleie. Herrlich warm: Ein Vollbad in der Holzwanne mit wertvollen Zutaten aus dem Wald entspannt Muskeln und Sinne. Die Essenz von der Heublume mit Löwenzahl und Brennnessel entfaltet im Waldkräuterbad ihre immunstimulierenden Eigenschaften. Das Kernöl der Hagebutte regeneriert bei einer Tann-Waldrosencremepackung die Haut nachhaltig. Was der Wald zu Tage bringt, findet im Tann seinen Weg in die hauseigene Pflegelinie: Wacholder, Klettenwurzeln, Beinwell Thymian und junge Brombeerblätter, Ringelblumen, Hagebutten. Im traditionellen Brotbad duftet es herrlich nach frisch gebackenem Brot. In der milden, trockenen Restwärme des Backofens saunieren die Hotelgäste. Im Brechelbad entfalten unzählige Tannenzweige ihre natürlichen Aromen und Wirkstoffe. Im Zirbenstüberl werden bei 90 Grad die Inhaltsstoffe des Urbaums Zirbelkiefer aktiviert.

Im beheizten Tannorama-Pool mit Solewasser atmen Wellnessgäste an der frischen Winterluft auf. Eingebettet zwischen Lärche, Fichte und Föhre befindet sich im Tann-Park die Außen-Dampfsauna „Silva". Im Schutz des Waldes eröffnet sich auch dort eine Aussicht, die Geist und Seele verführt. Im neuen beheizten Whirlpool blubbert das Wohlbefinden, in den neuen Luftliegen gehen die Gedanken auf Reisen.


Der Volksmund sagt: Hagebutten, die um Weihnachten gegessen werden, halten Krankheiten fern. In der Tann-Küche bereichert der rote Vitaminspender im Winter Desserts, Marmeladen und delikate Beilagen. Mit einer unglaublichen Leidenschaft und einem umfangreichen Wissen bringt Hotelchefin Barbara die wilde Natur mit all ihren wunderbaren Aromen, Wurzeln, Blüten, Sprossen, Baumzapfen, Pilzen und Wildfrüchten in ihre geschmackvolle Hotelküche. Tann-Fichten-Pesto und Latschenkiefer-Halbgefrorenes oder ein Waldschaumsüppchen von der Fichte und noch viel mehr Köstlichkeiten – mit den Aromen und Produkten des Waldes bespielt die Waldküche des Hotel Tann die Gaumen und kreiert kulinarische Emotionen, die das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Fitness stärken. Barbaras Fichtennadelhonig schmeckt auf dem morgendlichen Butterbrot. Ihr Schweinsschopfbraten im Heu ist ein Gedicht.

                             www.tann.it


**************************************************************

Die Ostsee macht auch 

im Winter glücklich


Wer sagt, dass man nur im Sommer an die Ostsee fahren kann? Kenner wissen: Winterurlaub an der Küste ist mehr als empfehlenswert. Ruhe pur und menschenleere Strände, spektakuläre Sonnenuntergänge, klare Ostseeluft und die norddeutsche Gemütlichkeit sind die besten Begleiter, um den Alltag für ein paar Tage hinter sich zu lassen.


Das TRIHOTEL Rostock ist jede Reise wert. Denn in dem schicken Haus geht es wunderbar bunt zu – und an kalten Wintertagen herrlich romantisch und kuschelig. Wer im TRIHOTEL Rostock wohnt, der toppt seinen Küstenurlaub mit einem vielfach ausgezeichneten SPA und einem erlebnisreichen Restaurant, mit Spa-Suiten für zwei, wohltuenden Massagen, Gaumenschmaus und prickelnden Überraschungen für Herzschlag-Momente.


Der Spa-Bereich im TRIHOTEL ist den Erwachsenen vorbehalten. Auf 1.800 qm, direkt am Schweizer Wald, begeben sie sich in den Relax-Modus. Paare schließen in der Spa Suite die Tür hinter sich. Dort warten herrliche Badewannen – mal romantisch, mal verschnörkelt-antik wie bei Kleopatra – und regenerierende Wellnessanwendungen von Ganzkörpermassage bis Klangschalentherapie. Ohne Störfaktor einfach zusammensein, so soll Pärchenurlaub sein. Im romantischen Panoramaschwimmbad, in der Saunalandschaft mit Waldblick und bei wohltuenden Anwendungen erwartet Gäste des TRIHOTEL eine rundum lässige Chillarea. Regenerierende Spa-Anwendungen lassen die Everyday-Troubles verschwinden. Abends strahlt das Schwimmbad im gemütlichen Kerzenlicht.


Im Restaurant 5 Elemente schmeckt es vorzüglich. Und es gibt auch einiges zu staunen. Denn in dieses Erlebnisrestaurant hat der Wald Einzug gehalten. Die fünf Elemente Wasser, Feuer, Holz, Erde und Metall spiegeln sich in einem spannenden Ambiente wider – Wasserfallwand, knisternder Kamin, Baumkronen und leuchtende Salzwände. Da isst das Auge gerne mit. Casual Fine-Dining findet im TRIHOTEL mit Live-Ansicht in die Küche statt. Die Küche ist weltoffen, rustikal und fein, bietet saisonale Hits und klassische Evergreens, altbekannte Lieblingsgerichte treffen auf moderne Szeneküche. Am liebsten verarbeitet der Küchenchef Produkte aus der Region oder direkt aus dem Schweizer Wald. Ein Hit für Geschmacksenthusiasten: Die eigene Steak-Karte. Trilicous, sagen die TRIHOTEL-Kenner.


Im Keller des TRIHOTEL fetzt es. Denn dort befindet sich das ROCKTHEATER – das ist Kunst, Konzert, Schauspiel, Bar, Kultur, Treffpunkt, Legende. Das ist der Teil des Hotels, wo Trifamily-Oberhaupt Benjamin Weiß gar nicht mehr rauskommt – aus dem Schwärmen, dem Schwelgen, aus dem „Kannst-du-dich-noch-an-den-und-den-Abend-erinnern". In lockerer Wohnzimmeratmosphäre wird bereits seit über 25 Jahren die Bühne bespielt: von Musikern, Comedians, Polittalkern, von allen, die was zu zeigen haben. An der Bar gibt es Drinks, hausgemachte Pizzen aus dem Steinofen, Burger und kultiges Junk-Food.

  www.trihotel-rostock.de

**********************************************************


Mit dem Reisekonfigurator Reisen durch Skandinavien planen


skandinavientrips bietet mit dem digitalen Reisekonfigurator erstmals die Möglichkeit, Rundreisen in Skandinavien selbst online zu planen. Ein daraus erstelltes Angebot ist direkt online buchbar. Hierfür wurde der Veranstalter jetzt zertifiziert.


Reisen nach Skandinavien sind im Trend. Seit 2014 hat sich skandinavientrips auf Reisen in die nördlichen Nachbarländer spezialisiert. Neben einem breiten Angebot an fertigen Reisepaketen sind Rundreisen in Skandinavien mit eigenem Pkw in vorgebuchten Hotels besonders nachgefragt. Um den Wünschen nach entsprechenden individuellen Reisewünschen besser nachkommen zu können, wurde während des Corona-Lockdowns ein Reisekonfigurator entwickelt. Mit ihm ist es erstmals für Interessierte möglich, sich bequem am Bildschirm einen persönlichen Reiseverlauf zusammen zu stellen.

Was ist der Reisekonfigurator?


Besucher*innen der Webseite können anhand einer Landkarte Orte markieren, die sich dann zu einer Reiseroute verbinden. Um den Kund*innen eine Orientierung zu geben, sind ausgewählte Orte vorgegeben. Eine kurze Beschreibung und ein Bild geben den Besucher*innen einen ersten Eindruck ihres Urlaubsortes. Haben Interessierte Ihre Wunschroute zusammengestellt, können sie per Mail ein Angebot anfordern. Aus den übermittelten Angaben stellen die Mitarbeitenden von skandinavientrips ein sorgfältig ausgearbeitetes individuelles Angebot zusammen.


Vorteile des Reisekonfigurators

Per Mail erhalten die Interessierten einen Link auf ein Online-Angebot. Dies enthält neben einer ausführlichen Reisebeschreibung und Hinweisen auch die Möglichkeit, die Buchung direkt online rechtssicher abzuschließen. Nach jetzigem Kenntnisstand besitzt der Reisekonfigurator von skandinavientrips im Touristikbereich ein Alleinstellungsmerkmal. Er ist sowohl für Auto- als auch für künftige Motorradrundreisen in Skandinavien anwendbar.

Reisekonfigurator erhält Zertifikat „Zukunftsfest"

Der Reisekonfigurator wurde jetzt mit dem Zertifikat „Zukunftsfest" des Landes Niedersachen in der Kategorie „Gute Praxis Digitalisierung" ausgezeichnet. Bei der Kategorie „Gute Praxis Digitalisierung" geht es, unabhängig von Betriebsgröße, Branche oder sonstigen formalen Voraussetzungen, ausschließlich um erfolgreiche, kreative Praxisbeispiele im Hinblick auf das Thema Digitalisierung. Die eingereichten Beispiele werden durch eine Jury bewertet und für die Verleihung des Zertifikats ausgewählt", so die offizielle Begründung.

 https://www.skandinavientrips.de/reisekonfigurator

***************************************************************

Ansicht der Hotelanlage im Winter. Fotos (3): Hotel

Hotelchefin Barbara kocht mit der wilden Natur.

Der Ruheraum Ort der Stille.






















***********************************************************

Das Komfortzimmer im Trihotel. Fotos (3): Hotel




Im Kleopatra-Bad.


Begeistertes Publikum im Rocktheater.



*********************************************

Autorundreise durch Norwegen.      Foto CH-VisitNorway.com